2x Telekonverter MC-20 seit Anfang Juli verfügbar + Firmware update der E-M1 Mark II auf Version 3.0

Der 2x Telekonverter MC-20 ist seit Anfang Juli verfügbar.

Der neue M.Zuiko Digital 2x Telekonverter MC-20 verdoppelt die Brennweite des angeschlossenen Objektivs bei gleichbleibender Abbildungsleistung. So gelingen beeindruckende Bilder von richtig weit entfernten Motiven. In
Kombination mit dem M.Zuiko Digital ED 300 mm F4.0 IS PRO sind SuperTeleaufnahmen mit einer Brennweite von 1200 mm aus der Hand möglich, ebenso wie Nahaufnahmen mit einer annähernd realen Größenabbildung
bei einer maximal 0,96-fachen Vergrößerung (35-mm-Äquivalent). Der MC20 eignet sich somit ideal auch für die Telemakrofotografie.

Die Linsenkonstruktion mit 9 Elementen in 4 Gruppen hilft, verschiedene Arten von Aberrationen zu unterdrücken, und dadurch die hervorragende optische Leistung des angeschlossenen Objektivs zu erhalten. Das Design
verhindert außerdem Geisterbilder sowie Streulichteffekte und sorgt so für eine hervorragende Bildqualität. Wie jedes M.Zuiko PRO Objektiv und alle professionellen OM-D Gehäuse verfügt auch der MC-20 über eine staub-,
spritzwasser- und frostsichere Konstruktion, die auch härtesten Wetterbedingungen standhält.

 

Olympus OM-D E-M1 Mark II Firmware Version 3.0: Autofokusleistung und Bildqualität optimiert
Olympus verbessert seine professionellen OM-D Modelle durch regelmäßige Firmware-Updates, bei denen auch neue Funktionen hinzugefügt werden.
Die Firmware Version 3.0 für die E-M1 Mark II sorgt für eine höhere Autofokusleistung (AF) und eine weitere Optimierung der Bildqualität.
Zu den wichtigsten Verbesserungen zählen:

Autofokus-Funktionen wie C-AF Center Priority (für eine hochpräzise Verfolgung von sich bewegenden Motiven), 25-Felder-Gruppe und CAF + MF (ermöglicht Benutzern das sofortige Umschalten auf MF,
während sie sich in C-AF befinden)

Der Autofokus-Algorithmus aus der OM-D E-M1X optimiert die AFPräzision im S-AF-Modus. Durch die aktive Verwendung der Informationen des On-Chip-Phasenerkennungs-AF-Sensors wird die
AF-Leistung während der Videoaufnahme weiter verbessert.

Der minimale AF-Arbeitsbereich liegt jetzt bei -6.0 LW-Schritten (ISO 100 äquivalent für S-AF), wenn ein F1.2 Objektiv verwendet wird. Dies ermöglicht eine präzise Fokussierung sowohl in dunklen Umgebungen
als auch bei kontrastarmen Motiven.

Das Rauschen bei hoher ISO-Empfindlichkeit wird im Vergleich zur Firmware Version 2.3 um ca. 1/3 Schritte minimiert.

Low ISO Processing (Detail Priority) ermöglicht eine höhere Auflösung bei Aufnahmen mit niedriger ISO-Empfindlichkeit.

USB-RAW-Datenverarbeitung für eine deutlich schnellere RAWVerarbeitung mit der Olympus Workspace-Bildbearbeitungssoftware wird nun unterstützt.

Eine vollständige Liste der Änderungen finden Sie in der untenstehendenTabelle.

 

0
No tags 0 Comments 0

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hinweise


Ich informieren dich über aktuelle Beiträge und Neuigkeiten hier auf der Webseite.


Das hängt davon ab, wie oft es Neuigkeiten zu Olympus Produkten gibt. Es können mehrere Beiträge pro Tag veröffentlich werden. Es ist aber auch möglich, dass es mehrere Tage oder Wochen keine Neuigkeiten gibt.


Du erhältst eine sogenannte Double-Opt-In-E-Mail, in der du um die Anmeldung gebeten wirst (Bestätigung deiner Anmeldung). Du kannst dem Empfang des Newsletters jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Ein Abmeldelink ist in jeder Newsletter-Email vorhanden sowie in der Double-Opt-In-E-Mail. Außerdem kann du direkt auf der Homepage dich vom Newsletter abmelden.


Ausführliche Informationen zum Versandverfahren erhältst du in der Datenschutzerklärung.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com